Wordpress Free ThemesOnline TipsArticles DirectoryForeclosure HelpHouse For Sale By OwnerHouse StagingProperty Management

KLIEMA – Dezemberlichter

Datum und Uhrzeit:

09/12/2016 - 20:00 Uhr
Adresse:
Schützenstr. 39
Hamburg
22761

Veranstaltungsort
Weinbistro Kühne Lage - Schützenstrasse 39


Eintritt: 16,-€ Vvk / 10,-€ Ermäß.
Um Voranmeldung wird gebeten.
>>Jetzt einen Stuhl reservieren <<

 

KLIEMA_Band1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Traditionelle Advents- & Weihnachtslieder mit Folk- und Jazz-Einflüssen interpretiert

Ulrich Kliem – Flügelhorn, Glockenspiel, Mundharmonika

Hauke Kliem – Gitarre

Maria Rothfuchs – Kontrabass

Hinter dem Namen „Kliema“ steckt Gitarrist und Musikproduzent Hauke Kliem aus Hamburg, der neben seiner Tätigkeit als Komponist für Filmmusik und TV-Spots immer wieder mit künstlerisch freien Projekten (z.B. Milla Kay) von sich hören lässt. Auch in diesem Jahr präsentiert er in Trio-Besetzung das 2015 erschienene Album „Dezemberlichter“ live und wird die Konzertgänger gewiss wieder begeistern — denn was die Musiker aus alten Advents- und Weihnachtsliedern neu herauslocken, findet eine geniale Balance zwischen Vertrautem und Überraschendem.

Schon als Jugendlicher kam Hauke Kliem im Posaunenchor mit dem Liedgut des Choralbuchs in Berührung und bis heute beeindrucken ihn die Tiefe und Schönheit dieser ursprünglichen Musik. Zusammen mit seinem Vater Ulrich, der diesen Chor viele Jahre im nordfriesischen Langenhorn leitete, als Multi-Instrumentalist mit Knut Kiesewetter auf Tour war und bis heute als Solo-Trompeter konzertiert, besinnt er sich auf diese musikalische Idee, die im Hause Kliem immer wieder aufkam. Mit Hingabe und feinem Gespür für die traditionellen Motive und ihre überdauernde Kraft öffnen die erfahrenen Instrumentalisten einen stimmungsvollen Raum, der den Hörer innehalten lässt. Komplettiert durch die Hamburger Bassistin Maria Rothfuchs, die experimentierfreudig in verschiedenen Formationen zwischen Klassik und Jazz, wie z.B. der Klezmer Band „Mischpoke“, spielt, interpretiert das Ensemble die bekannten Weisen neu und verbindet sie einnehmend mit Elementen aus Folk, Pop und Jazz: Von „Es kommt ein Schiff geladen“ bis zu Klassikern wie „Leise rieselt der Schnee“. Dabei kommt „Kliema“ dem Advent und seiner erwartungsvollen Atmosphäre auf die Spur und verbreitet ganz ohne Kitsch „die ersehnte Weihnachtsstimmung“. (Spiegel Online)

Lade Karte ...